fbpx
your local hero
Dein digitaler Reisebegleiter.

Search

Die Feierlichkeiten in ihrer traditionellen Form gelten als bedroht, da sie nach und nach von dem eher kommerziell ausgerichteten Halloween-Brauch aus Nordamerika überformt werden.Heute ist Halloween!!! 🎃 👻
Aber weißt Du eigentlich, dass Halloween ursprünglich aus Irland kommt und die Tradition bis ins 5. Jahrhundert v.Chr. reicht? Damals feierten die Kelten mit 𝘚𝘢𝘮𝘩𝘢𝘪𝘯 den Übergang vom Sommer in den Winter. Sie glaubten, der Sommer sei die Zeit des Lebens, der Winter die des Todes und dass sich in dieser Nacht beide Welten begegnen. Mit der Zeit wuchs jedoch die Angst vor dem Tod. Brachten sie anfangs den Toten noch üppige Speisen, verkleideten sie sich später möglichst gruselig, um dem Tod zu zeigen, dass er einen nicht mehr zu holen brauchte. Die Geister wurden mit Gaben vor der Tür besänftigt. Mit der Einführung des Gregorianischen Kalenders wurde das Fest jedes Jahr in der Nacht vom 31.10. auf den 1.11. gefeiert.
Und wo kommt der Name nun her? Seit 1.100 Jahren ist der 1.11. der katholische Feiertag “Allerheiligen ” (= All Hallows), die Nacht davor also All Hallows Evening, kurz Halloween.
Diese ursprünglich keltische Tradition klingt ein bisschen bekannt, oder? Ja, wie der mexikanische Dias de los Muertos. Der wird ebenfalls heute gefeiert, allerdings ist das ein buntes Volksfest. Nach altmexikanischem Glauben kommen heute die Toten aus dem Jenseits, um mit den Lebenden ein fröhliches Wiedersehen mit Musik, Tanz und gutem Essen zu feiern. Die Straßen werden geschmückt, es gibt spezielle Süßigkeiten, alles ist bunt und fröhlich. (Der Film “Coco – lebendiger als das Leben” bietet einen supertollen Einblick in diese Tradition. Aber Vorsicht: Taschentuchalarm!) Übrigens wurde dieser mexikanische Brauch 2003 von der UNESCO zum “Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit” ernannt. Leider ist diese Tradition durch den amerikanischen Brauch bedroht.

Wenn Du Deine nächste Reise nach Irland oder Mexiko planst, fahr doch mal im Herbst und feiere mit den Einheimischen 😀.

Und welches Fest feierst Du heute?

Hi, ich bin Katrin & Your local Hero für die Côte d'Azur. Meine Mission ist es, Dich Deinen Urlaub so erleben zu lassen, als würdest Du einen Freund besuchen, der Dir seine Gegend zeigt und Dich mit allen Insidertipps versorgt, die er als Local eben so hat. Du erkundest die Region alleine, zu Deinen Bedingungen und in Deinem Tempo - immer mit dabei: meine Tipps zu den Themen, die Dich interessieren: Wandern, versteckte Badestellen, regionale Wochenmärkte... Ich kenne die Côte d'Azur seit 2011, profitiere von meinem Wissen für Deinen Urlaub!

Leave a Comment